Probleme mit Port Forwarding und nicht RFC konformen internem Netzwerk

  • Hallo an alle,
    ich habe mit einer Endian 3.0.0 und 3.0.5 ein Problem mit Port Forwarding. Obwohl es zwei Versionen betrifft, schreibe ich nur in das Forum für die 3.0.0. rein.


    Das Problem ist, Port forwarding zum Endpunkt funktioniert nicht. Direkt hinter dem Router, vor der Firewall kann ich den internen Server erreichen, stelle ich den Server hinter die Firewall, wird der Port 8000 nicht weitergeleitet.


    In den eingehenden Firewall Regeln habe ich es eingetragen, ebenfalls unter Port Forwarding.

  • Könnte es sein, dass Endian ein Problem mit nicht RFC konformen


    Netzwerkstrukturen hat?


    Konfiguration im kurzen Überblick:
    DSL Anschluss auf einen Router (hat kleine Firewall und NAT. Kein


    Unterschied, ob Firewall, NAT ein- oder ausgeschaltet)


    Bis hierhin kann ich auch von aussen auf den Server zugreifen, wenn ich den hier anschließe, was aber nicht sein soll.


    Netzwerktunnel mit einer "öffentlichen" IP zur Firewall Endian Firewall und danach ein hausinternes Netzwerk, ebenfalls mit
    "öffentlichen" IPs. Firewall hat transparenten Proxy (abschalten hat keine Änderung bewirkt)


    Eingehender Datenverkehr von ROT mit Port 8000 auf interne IP xxx mit Port 8000 weitergeleitet.


    Port forwarding: Alle IPs ROT mit Port 8000 werden auf interne IP xxx mit Port 8000 weitergeleitet. Kein NAT für diese IP.


    Mit "öffentlichen" IPs meine ich, dass ich keine IPs im Bereich von z.B. 192.168.100.xxx verwende. Ich verwende was in der Art von 37.67.97.xxx. Also etwas, was nicht lt. RFC für private, hausinterne Netzwerke gedacht ist. Hat bisher keine Probleme gegeben.


    Hat jemand eine Idee?


    Gruß
    Sandmann


    P.S. ging nicht anders. Erster Post konnte nicht lang genug sein. Theoretisch sollte ein ZIP Datei mit den Konfigurationsbildschirmen mit drann sein.