IPv6 Uplink?

  • Moin,

    ich weiß das Endian "offiziell" wohl leider immer noch kein IPv6 unterstützt. Weiß jemand ob das irgendwie möglich ist? Ich habe inzwischen ein paar VM/Dienste für die IPv6 sinnvoll wäre und habe inzwischen um Probleme zu vermeiden alle Uplink-IP in meinem ESXi Server der Endian-VM zugewiesen, um dann per NAT meine ESXi-VM mit Internet / Port-Forwarding anzubinden.


    Wäre es alternativ für nur ausgehenden Traffik möglich/sinnvoll einen IPv6 Tunnel zu verwenden direkt in der VM (siehe: https://www.techgrube.de/tutorials/ipv6-tunneling) oder ist das eher nur für Desktop-Einsatz gedacht/sinnvoll?

  • also übers GUI hab ich nichts gesehen,

    das ist sicher wieder der Enterprise vorbehalten :(


    kann jemand mit einer Enterprise Ed. das vielleicht bestätigen?

    Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?
    efw 3.3.0 Community

  • Ich habe leider auch in der Enterprise nichts dazu gesehen. Es soll wohl inoffiziell gehen, indem man dies SSH-seitig selbst einbaut mit dem RPM Paket "radvd" über CentOS sources (siehe: https://blog.dataforce.org.uk/…unity-firewall-efw-2-4-0/) . Bin aber eigentlich nicht wirklich ein Freund von solchen Lösungen bei einer hardened Software wie Endian - zumal die Anleitung etwas älter ist und unklar ist auf welcher Fedora Version (wenn überhaupt noch?) Endian in der 3.3.0 Version aufbaut. Das Release-Tag von Endian verrät hier nichts.


    Da IPv6 inzwischen leider immer häufiger (bzw. irgendwann komplett) interessanter wird überlege ich mich nun von Endian zu trennen und eine alternative zu suchen. Ist vielleicht eine blöde Frage in diesem Forum aber kennt jemand eine gute alternative zu Endian die nativ mit IPv6 klar kommt?


    Lieber wäre es mir natürlich Endian würde das endlich unterstützen - aber es gibt hier wohl auch noch einige sicherheitsrelevante Dinge bei IPv6, welche wohl eine Rolle spielen. Nichts desto trotz finde ich man sollte den Admin welche die Software nutzen diese Entscheidung überlassen, ob Sie den IPv6 Stack (ggf. Hinweis zu Sicherheitsrisiken) nutzen wollen oder eben nicht (Wink an die Endian Entwickler).