UTM Release 5.2.0: Endian setzt auf Bitdefender

Das neue New Normal, mit weltweit mehr Menschen im Home-Office sowie die zunehmende Digitalisierung bei kontinuierlich steigenden Cyber-Angriffen fordern umfassende IT-Security-Lösungen. Endian bietet Unified-Threat-Management-Appliances (UTM) für alle Unternehmensgrößen, um einen starken Schutzwall gegen Gefahren aus dem Netz aufzubauen. Heute präsentiert das Südtiroler Sicherheitsunternehmen eine neue Release:


„Wir freuen uns, mit der UTM 5.2.0 eine Security-Appliance bieten zu können, die den wachsenden Ansprüchen im IT-Sicherheitsbereich gerecht wird“, sagt Endian CEO Raphael Vallazza „Mit den neuen Features und dank der Partnerschaft mit Bitdefender profitieren unsere Kunden von einer erheblichen Leistungsverbesserung.“


Bitdefender bietet eine branchenführende Web- und E-Mail Antivirus-Filtertechnologie sowie einen erstklassigen Schutz vor Zero-Day-Bedrohungen. Damit lassen sich Angriffe am Netzwerkrand stoppen, um Schäden für das Unternehmen sowie seine Mitarbeiter und Kunden zu verhindern.


Neben der Antivirus-Engine verfügt jede UTM über ein umfangreiches Sicherheitspaket mit Firewall, E-Mail-Filterung, Intrusion Prevention mit Deep-Packet-Inspektion sowie vielen weiteren Funktionen. Damit ermöglicht Endian einen ganzheitlichen Schutz vor den sich rasch wandelnden Cyber-Bedrohungen.


Für ein Maximum an Flexibilität sind die Endian UTMs als Hardware, Software oder virtuelle Appliance verfügbar und basieren alle auf der EndianOS Plattform. Dabei handelt es sich um ein gehärtetes Betriebssystem auf Linux-Basis, das für die langen Update-Zyklen in der Industrie optimiert wurde. Die EndianOS Plattform ermöglicht die hohe Leistung ebenso wie die umfassende Kompatibilität mit Drittanbietern und fügt sich nahtlos in jede Infrastruktur ein, ohne die Flexibilität und Skalierbarkeit zu beeinträchtigen


Informationen zur Installation: Bitte lesen Sie die wichtigen Informationen zur Installation dieses Updates.


Release Notes PDF Download >>


Weitere neue Funktionen in der Endian UTM 5.2.0

  • Web-Interface: Die Gesamtleistung der Benutzeroberfläche ist optimiert – dank einer höheren Skalierbarkeit und der Unterstützung noch größerer Multiuser-Umgebungen mit einer um 50 Prozent gesteigerten Reaktionszeit auf Webschnittstellen-Anfragen.
  • Hochverfügbarkeitsmodul (HA): Ab dem neuen Release ist es möglich, zwei Endian-Geräte miteinander zu koppeln, um Hardware-Redundanz bereitzustellen. Zu den Verbesserungen zählt der Ausbau der HA-Benachrichtigungsdienste sowie die Synchronisierung der Endian-Dienste und ihres entsprechenden Status.
  • Endian kündigt zudem einen neuen Zeitplan für zukünftige Endian UTM-Versionen an: Ab der Endian UTM 5.2.0 führt der Security-Hersteller Rolling Releases ein,um öfter und in kürzeren Abständen neue Funktionen freizugeben.